Blog durchsuchen

Autor: debbing

Hintergrundbilder

Bildschirmfüllende Hintergrundbilder Für bildschirmfüllende Hintergrundbilder stehen drei CSS-Werte zur Verfügung: contain, cover und 100% 100%: Bei background-size: 100% 100% wird das Hintergrundbild genau an das Element angepasst. Das bedeutet, dass das Hintergrundbild dabei eventuell verzerrt wird. Mit background-size: contain wird das Hintergrundbild immer ganz angezeigt; es kann allerdings sein, dass daneben noch die Hintergrundfarbe zu sehen ist. Bei background-size: cover füllt das Hintergrundbild das Element ganz aus, wird aber eventuell abgeschnitten.

Dummy-Bild

Für Designentwürfe braucht man immer mal Bilder in bestimmten Größen. Oder man will ausprobieren, welche Größe zu einem Design passt. Dafür gibt es ein tolles Hilfsmittel: https://dummyimage.com/ bietet die Möglichkeit, ein Dummy-Bild in beliebiger Größe und in verschiedenen Formaten (.gif, .jpg, .png) zu erstellen und online einzusetzen. Total praktisch.

Link zu RSS-Feed auf Website anzeigen

Für Blogs ist es immer noch sinnvoll, einen RSS-Feed zu führen und auf der Website anzuzeigen. In WordPress geht das fast von selbst. Der Feed mit den Beiträgen findet sich unter: deine-domain.de/feed. Ein Widget zum Einbinden gibt es z.B. bei Jetpack und bei vielen Themes. Unter „Meta“ gibt es auch den Lin zum RSS-Feed.

apple-touch-icon (Icons für Smartphone und Tablets)

Wenn man eine Website dem Desktop eines mobilen Gerätes hinzufügt, ist es sinnvoll, dort eine passende Grafik anzuzeigen. Das Stichwort heißt „apple-touch-icon“ und wird in den Head-Bereich des Templates eingebunden. <link rel=“apple-touch-icon“ href=“/apple-touch-icon.png“ /> hat man erschiedene Größen, dann: <link rel=“apple-touch-icon“ sizes=“76×76″ href=“/apple-touch-icon-76.png“ /> für alle Größen. Die Icons kann man bequem online erstellen, z.b. hier: http://www.favicon-generator.org/ Dann per FTP in das Root-Verzeichnis laden und über das Template anzeigen.

WordPress Link entfernen

Den Link zu WordPress darf man entfernen. So geht es auf die Schnelle (beim Theme twenty seventeen) In der footer.php diese Zeile entfernen: get_template_part( ‚template-parts/footer/site‘, ‚info‘ ); Achtung! Wird beim nächsten Update wieder drin sein! Danke an /dev/null

„Sticky“ Navigation

Die Anvogation soll oben stehen bleiben, wenn man nach untern scrollt. ist ja immer ganz praktisch, vor allem, wenn man einen Onepager gestaltet: Die entsprechende div, in der die Navigation drin ist, bekommet diese Anweisungen: /*sticky menü */ #(passendes div) { position: -webkit-sticky; position: sticky; position: -moz-sticky; position: -ms-sticky; position: -o-sticky; top: 0; z-index: 9000; } damit bleibt es immer oben. Funktioniert bei Safari, IE, Firefox. Leider nicht bei Chrome.

Akeeba für WP

Akeeba, die bequeme Lösung für Backups und Umzüge ganzer Seiten, gibt es auch für WordPress! Super. Es funktioniert so gut wie bei Joomla! Man muss aber an ein paar Stellen aufpassen: Akeeba unterstützt zum Glück auch bei dem Schritt, der nur bei WP nötig ist: die internen Links ändern, wenn man eine Seite umzieht. Bei mir klappt es, wenn ich die Tabelle mit den Vorschlägen bei den Replacements überprüfe.Leerzeilen raus, nur die Zeilen behalten, die […]

Scrollen zu Menupunkt bei Onepager

https://www.joomlack.fr/extensions-joomla/scroll-to-ck Mit diesem Plugin kann man schön soft zu den Menüpunkten bei einem Onepager scrollen. Mit einem negativen Wert für „vertical offset“ ist auch das Problem gelöst, dass eine „sticky navigation“ die Modulposition überdeckt.

Nächste Seite »